Verleihung des Qualitätssiegels Deutsche Schachschule am 08. Februar 2018

 

Lübeck hat mit der Grund- und Gemeinschaftsschule St. Jürgen seit dem 8. Februar 2018 wieder eine Schachschule.

Der Grundstein hierfür wurde durch das Kinder- und Jugendprojekt (KiJu) im dem Schuljahr 2008/09 mit der ersten Schachgruppe unter der Leitung des Schachlehrers Michael Weiss gelegt. Das nächste Steinchen bildete dann Schach als Unterrichtsfach in der 2. Klasse. Alle Schülerinnen und Schüler dieses Jahrgangs erlernen die Grundlagen des Schachspiels.

Zurzeit kommen sogar Erst- und Zweitklässler donnerstags schon um 7.00 Uhr zum Frühstücksschach in die Schule. In fröhlicher Runde bearbeiten sie Schachaufgaben und spielen kleine Spiele. Die Dritt- und Viertklässler trainieren nach Unterrichtsschluss ihre Fertigkeiten.

Einige Lehrerinnen und Lehrer wurden von Michael Weiss, Leiter der Schachschule Weiss, ausgebildet. Das Schachspiel gehört in der GGS St. Jürgen zum alltäglichen Schulleben. Dass alle Hürden bis zur Verleihung des Qualitätssiegels so gut genommen werden konnten, verdanken wir der Michael-Haukohl-Stiftung.

Frau Küsel-Pelz, Vorstandsmitglied der Deutschen Schulschachstiftung e. V., überreichte das Qualitätssiegel „Deutsche Schachschule“ dem Schulleiter Stefan Pabst während einer Feierstunde in der Aula der GGS St. Jürgen im Beisein aller Grundschüler. Zuvor sprach Herr Krause, der Präsident des Deutschen Schachbundes, ein Grußwort. Dieser Feierstunde schloss sich ein Schachprojekttag für die Grundschule an. Die Grund- und Gemeinschaftsschule freut sich sehr die Bezeichnung "Deutsche Schachschule" tragen zu dürfen.

zu den Fotos